Hauptstraße 17, 91257 Pegnitz

DIE GESCHICHTE UNSERES HAUSES

In der Chronik der Stadt Pegnitz von Heinrich Bauer, aus dem Jahre 1909,
wird unser Haus wie folgt beschrieben:

  • 1599 Wölfel Hans, Schuster
  • 1628 Trautner Georg, Schmied
  • 1640 Imhof Friedrich, Stadtschreiber
  • 1675 Fuchs Georg, Metzger aus der Altenstadt
  • 1693 Schauer Hans, Wirt
  • 1702 Fuchs Friedrich, Metzger
  • 1710 Imhof Andreas, Beck (Seitdem ist das Haus durchgehend eine Bäckerei)
  • 1761 Pflaum Johann, Beck
  • 1810 Pflaum Johann Thomas, Beck
  • 1857 Pflaum Johann Thomas, Beck
  • 1896 Pflaum Johann Konrad, Beck
  • 1905 Übernahme durch J. K. Pflaum - 100 Jahre Bäckerei Pflaum in einer Linie
  • 1910 Pflaum Johann Konrad, Beck aus der Altenstadt

Ergänzung:

  • 1949 Pflaum Heinrich, Bäckermeister
  • 1986 Pflaum Heinrich, Bäcker- und Konditormeister
  • 2008 Denkmalsgerechter Rückbau mit Schiefereindeckung und ursprünglichen Sprossenfenstern.
    Anbringung des originalen, historischen Schmiedeauslegers.

Hexagramm
Das Hexagramm
- der aus zwei Dreiecken übereinander gesetzte Stern- ist das Symbol der Brauer.
Es versinnbildlicht das ganzheitliche Zusammenspiel der Elemente.



Breze
Die Breze
dient als Zeichen der Bäcker. Die Hefe, die beim Backen entstand,
versetzte das Bier in Gärung. Deshalb bildeten Backen und Brauen eine ideale Symbiose,
genauso wie "Essen und Trinken".




Auf diesem Haus war ein gewerbliches Brau-, Brenn- und Schankrecht,
das bis zur Mitte des vorigen Jahrhunderts ausgeübt wurde.

Die jetzige Generation hat die traditionelle Genussvielfalt um die Chocolaterie erweitert.

Auf den Bäckermeister Johann Thomas Pflaum geht unser Hausname Hans Dammers Bäck zurück.